Auch in diesem Jahr hat die Köthen Energie auf größere Weihnachtspräsente verzichtet und spendet stattdessen den Betrag in Höhe von 500,00 € für soziale Zwecke.

In diesem Jahr wurde der 14-jährige Noah Worsch ausgewählt. Er hat Epilepsie und benötigt einen speziell ausgebildeten Therapiehund. Der Labrador „Jack“ ist 1 Jahr alt und wird gemeinsam mit Noah die Ausbildung absolvieren – diese kostet neben der Anschaffung des Hundes ca.  20.000 €. Gemeinsam mit 2 Hundetrainern werden über eine Dauer von 2 Jahren zwei verschiedene Therapien angewandt.

Pünktlich zu Weihnachten konnten am Dienstag, 19.12.2017 mit großer Freude Sabine Engel und Jörg Graßhoff, Vertriebsmitarbeiter der Köthen Energie, Familie Worsch den Spendenscheck überreichen.

Wir wünschen Noah viel Erfolg mit Hund „Jack“ und ein besinnliches Weihnachtsfest.