Das Vereins Taler-Voting ist beendet

Bis zum 31. Mai 2020 konnten Sie für Ihren Lieblingsverein oder Ihr Lieblingsprojekt (siehe Übersicht unten) abstimmen. Mit jeder abgegebenen Stimme können die Vereine auf eine der ersten drei Platzierungen hoffen und den Vereins Taler 2020 für sich gewinnen.

Die drei Vereine mit den meisten Stimmen erhalten:

  • 1. Platz: 1.000 €
  • 2. Platz: 750 €
  • 3. Platz: 500 €
  • 4. Platz und ALLE weiteren Platzierungen:
    erhalten anteilig das restliche Sponsoringbudget

Die abgegebenen Stimmen werden nun ausgezählt und die Gewinner ermittelt.

Wir bitten Sie bis dahin um etwas Geduld!

1. TC Trinum

Ferienfreizeit auf der Tennisanlage Trinum. Wie jedes Jahr bieten wir wieder ein Fereinlager für Kinder im Alter von 5-16 Jahren auf unserer Tennisanlage an. Im Vordergrund soll dabei der Spaß an der Bewegung stehen, d.h. neben Tennis finden viele weitere Aktionen statt z.B. Tischtennis, baden, Trampolin, klettern auf den Spielgeräten, Rad fahren und verschiedene Ausflüge in die nähere Umgebung.

Zur Anschaffung von Bastel-,Spiel- und Sportmaterialien benötigen wir deswegen Unterstützung.

Anglerverein Köthen e.V.

Wir möchten den Vereins Taler gerne dazu nutzen, die Stege an den Gewässern zu erneuern und Brutkästen anzubringen.
 

BSSV Köthen e.V.

Der BSSV Köthen e.V. ist Anbieter von Senioren- und Behindertensport: Menschen mit Handicap sollen entsprechend ihrer Fähigkeiten am sportlichen Leben teilhaben und soziale Kontakte knüpfen. Zur Förderung der Geschicklichkeit wird am 11. Juni 2020 um 9.30 Uhr in der Sporthalle der Hochschule Anhalt in Köthen ein Turnier unter den Motto „Sport und Spiele für Menschen mit Handicap“ durchgeführt, zu dem Betreute ansässiger Einrichtungen, Mitglieder des Vereins und Interessierte eingeladen sind.

 

Bürgerbündnis für Köthen (Anhalt) e.V.

Vereinszweck ist u. a. die Förderung der Erhaltung des kulturellen Erbes der Stadt Köthen (Anhalt) einschließlich der angehörigen Ortschaften. Die Fasanerie Köthen ist Teil des historischen Kulturgutes der Stadt und damit auch der Bürger.

Ende des Jahres 2016 haben zahlreiche Bürger der Stadt Köthen das vom Verein initiierte Bürgerbegehren zur Einstellung des Kahlschlages in der Fasanerie und zur Erarbeitung einer Entwicklungs- und Pflegekonzeption für die Fasanerie mit ihrer Unterschrift unterstützt. Daraufhin ist in den Jahren 2018 und 2019 durch die Arbeitsgruppe „Fasanerie“ und mit externer fachlicher Unterstützung eine konzeptionelle Grundlage erstellt worden.

Nun gilt es, diese mit Leben zu füllen und geeignete Maßnahmen umzusetzen. Dazu zählen auch der Erhalt und der Wiederaufbau des so genannten „Eichelganges“ in Anlehnung an dessen historischer Ausrichtung. Das Vorhaben wird in Zusammenarbeit mit der Stadt Köthen und in Abstimmung mit den zuständigen Denkmal- und Naturschutzbehörden umgesetzt.          

Zunächst ist jedoch eine Konzeption über die zukünftige Ausgestaltung des Eichelganges zu entwickeln und mit den Beteiligten abzustimmen. Der zweite Schritt besteht darin, den Wiederaufbau mit dem Anpflanzen von mehrjährigen Solitärbäumen der Deutschen Eiche (Stiel-/Sommereiche, Quercus robur) zu beginnen und deren Wachstum über einige Jahre mit fachkundiger Pflege zu begleiten und zu fördern.

Für einen einzelnen Hochstamm einer Stiel-Eiche mit einem Stammumfang von 16 bis 18 cm muss mit Anschaffungskosten von ca. 500,00 EUR gerechnet werden. Hinzu kommen die Aufwendungen für den Transport, dem fachmännischen Setzen einschließlich der Kosten für Baumstützpfähle, Anbindungs- und Wildschutzmaterial (Manschetten) sowie die mehrjährige und fachlich gärtnerische Betreuung.

Ziel ist, pro Jahr ca. eine Handvoll Anpflanzungen vorzunehmen. Dazu ist finanzielle Unterstützung sowie das Einwerben weiterer Gelder und Spenden unabdingbar. Perspektivisch könnte der „Eichelgang“ – bildlich ausgedrückt – das Eingangstor zur Fasanerie bilden und Teil einer touristischen Route durch die Stadt Köthen, durch die Fasanerie und zum Heimattierpark sein.

Darüber hinaus fördern Eichen u. a. die biologische Vielfalt in der Fasanerie und das Klima der Stadt Köthen (Anhalt). Der Erhalt von Großbäumen ist eine Generationsaufgabe und zugleich eine Generationsverpflichtung; genauso wie der Erhalt historischen Kulturgutes. Dazu ist auch bürgerschaftliches Engagement unumgänglich.

Der „Vereinstaler“ kann somit einen weiteren Anstoß für ein umfassendes Bürgerprojekt für unsere Stadt geben. Es ist nachhaltig und soll zusätzlich künftigen Generationen auch ein „Denkmal“ an die heutige Generation sein. – Bitte unterstützen Sie das Vorhaben. Besten Dank.

Bürgerinitiative Anhalt-Köthen e.V.

Die Bürgerinitiative Anhalt-Köthen engagiert sich stark für den Erhalt und die zukunftsorientierte Entwicklung der Fasanerie Köthen und des Ziethebusches Köthen. Durch den Vorsitzenden wurde dazu ein Positionspapier erarbeitet und im November 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt. Darin enthalten ist auch die Idee, eine Art „Trimm-Dich-Pfad“ (Fitness-Strecke) durch und um die Fasanerie herum zu entwickeln. An einzelnen einfachen und naturbelassenen Übungsstationen können Anfänger und Fortgeschrittene kleine sportliche Herausforderungen angehen. Entsprechende Beschilderungen weisen auf die Handhabung der Vorrichtung, z. B. Holzstämme, Gerüst zum Hangeln, hin. Ausgerichtet soll der Trimm-Dich-Pfad auch auf die ältere Generation sein.

Die Bürgerinitiative Anhalt-Köthen hat sich auch die Förderung der sportlichen Aktivitäten der Einwohner der Stadt Köthen (Anhalt) zum Ziel gesetzt. Darum unterstützen die Mitglieder diese Idee ausdrücklich und bringen sich mit Engagement für dieses Vorhaben ein.

Bevor jedoch das Vorhaben realisiert werden kann, sind entsprechende Abstimmungen mit der Stadt Köthen (Anhalt) und den zuständigen Behörden für Natur- und Denkmalschutz zwingend erforderlich. Zudem ist im Weiteren eine Konzeption über den Verlauf des Trimm-Dich-Pfades, den Umfang und die Art der einzelnen Übungsstationen sowie insbesondere über deren Finanzierung und Unterhaltung unumgänglich. Erst wenn zwischen allen Beteiligten eine einvernehmliche Verständigung zustande gekommen ist, kann eine Realisierung des Vorhabens angegangen werden.

Die im Vorfeld vorzunehmenden Abstimmungen, verbunden mit einer Machbarkeitsstudie sowie einem detaillierten Umsetzungskonzept, verursachen einen entsprechenden Arbeits- und Kostenaufwand. Bei einem guten Willen aller Beteiligten könnten ein positives Resultat und die konzeptionellen Vorbereitungen im nächsten Jahr vorliegen. Mit der abschließenden Planung und praktischen Umsetzung des Trimm-Dich-Pfades könnte anschließend begonnen werden.

Ein Trimm-Dich-Pfad käme weiten Teilen der Bevölkerung zugute; er wertet zudem das öffentliche Angebot der Stadt an sportlichen Aktivitäten auf. Der Vereinstaler trägt mit zur Abdeckung der für die Erstellung der Machbarkeitsstudie und der konzeptionellen Grundlagen anfallenden Planungskosten bei. – Bitte unterstützen Sie das Vorhaben mit Ihrer Abstimmung.

Chorklang Eintracht Köthen

  1. Soziales Projekt: spezifische Vorbereitung und Durchführung von Adventssingen im Hospiz Zerbst
  2. Künstlerisches Projekt: Vorbereitung und Durchführung von Adventssingen mit einem Männerchor und einem Frauenchor, um die spezifischen Gestaltungsmöglichkeiten der unterschiedlichen Gesangsgenres dem Publikum darstellen zu können.

FSV 92 Trinum e.V.

Nachdem das Sportlerheim im letzten Jahr im Inneren renoviert wurde, soll es nun auch von außen neuen Glanz erhalten. Hierfür ist eine Erneuerung der Fassade geplant.

Außerdem sollen für den Fußballbetrieb neue Fangnetze beschaffen werden.

FV 1920 Merzien e.V.

100-jähriges-Jubiläum!!!

Unser Verein feiert in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen.

Für die festliche Veranstaltung am 10.07.2020 wird der 1.FC Magdeburg (Traditionsmannschaft) gegen unsere Traditionsmannschaft spielen. Das Spiel wird geleitet von Bernd Heynemann (ehemaliger Bundesliga-Schiedsrichter) und kommentiert von Sören Thümler (Sportmoderator vom MDR). Die Zusagen aller Akteure liegen uns bereits vor.

Wir rechnen an dem Abend mit ca. 500 Zuschauern. Mit Ihrer Unterstützung würde das Fest finanziell auf sicheren Beinen stehen.

Grüner Daumen Köthen e.V.

Der Verein „Grüner Daumen“ Köthen e.V. wurde 2016 gegründet. Jährlich besuchen uns ca. 500 Kinder und Jugendliche der Region. Sie haben duch unsere Angebote die Möglichkeit die Natur mit allen Sinnen zu erleben und über Bienen & Schafe Allerlei Wissenswertes zu erfahren.

Mit Hilfe des Vereinstalers möchten wir neue Spielgeräte für unsere kleinen Gäste erwerben. Wir schaffen Bewegungsräume an der frischen Luft, in denen sie sich selbständig und eigenaktiv bewegen können, in denen sie spielen und toben können.Wir planen einen Kletterturm, Seilrutschen und kleines Baumhaus zu bauen.

IG „Bürger für Köthen (Anhalt) & Umgebung“ e.V.

Vereinszweck ist u. a. die Förderung von Kunst und Kultur in der Stadt Köthen (Anhalt) und des Altkreises Köthen. Einen Schwerpunkt bilden dabei auch die zahlreichen Denkmäler in der Stadt Köthen einschließlich der Ortschaften. Hinzu kommt ein Vorhaben zur bürgernahen Wissens- und Informationsvermittlung lokal gesellschaftsrelevanter Themen. Zur Erfassung, Analyse sowie fachlichen Bewertung der Sachverhalte ist fundiertes Expertenwissen hinzuziehen. Die gewonnenen und belastbaren Erkenntnisse, Daten und Ergebnisse sollen anschließend breiten Bevölkerungskreisen und der Öffentlichkeit, u. a. auch über elektronische Medien, zugänglich gemacht werden.

Für die Recherchen, zur Dokumentation und zur Erstellung von Stellungnahmen sowie ggf. wissenschaftlichen Gutachten fallen fortan diverse und z. T. erhebliche Kostenpositionen an. Gelingt es dennoch, die Projekte in den kommenden Jahren erfolgreich zu realisieren, könnten lokalbezogene Wissensregister/-cluster dazu dienen, gesellschaftlichen Mehrwert zu generieren.

Kanuclub Aken

Durch die erfreulich hohe Anzahl an Vereinsmitgliedern (z.Zt. ca. 130) stoßen wir bei der Anzahl erforderlicher Boote und deren vernünftiger Unterbringung in unserer Bootshalle an Kapazitätsgrenzen. Gern möchten wir in 2020 die Lagermöglichkeiten erweitern, in dem wir die bestehende Systematik in Teilenneu gestalten. Im Ergebnis wird damit die Unterbringung zusätzlicher Boote möglich sein. Der Umbau erfolgt dabei durch unsere Vereinsmitglieder in Eigenregie, für das benötigte Material bitten wir um eine Zuwendung von Köthen Energie.

Kultur- und Heimatverein Aken

Wir als Kultur- und Heimatverein Aken veranstalten unsere Feste wie Kinderfest, Herbstfest, Weihnachtsmarkt usw. immer im Freien und sind auf die Benutzung von Pavillons angewiesen. Durch Sturmschaden wurden 4 von 5 Pavillons völlig zerstört.

Wir benötigen dringen neue und stabilere Pavillons, um weiterhin unsere Feste im Freien durchführen zu können.

Künstlerische Textilgestaltung e.V.

Unser Projekt lautet für das Jahr 2020: Wir nähen Herzkissen, Portkisse und Knie- oder Leseknochen für krebskranke Frauen und Männer.

Die Herzkissen sind weiche Kissen in Herzform für brustkrebsoperierte Frauen in Form eines Herzens nach ganz bestimmten Maßen und Füllgewichten. Diese Kissen dienen zur Druckentlastung nach einer Brust- Op. Die sog. Portkissen dienen zum Abdecken von med. Zugängen dieser Frauen und erleichtern das Anlegen des Sicherheitsgurtes im Pkw, die Kniekissen dienen zum Abstützen von Gliedmaßen.

Diese Sachen stellen wir einem Krankenhaus in Halle zur Verfügung, welches sie an bedürftige Patienten weiterreichen wird.

LSG 67 Ostrau Abteilung Tischtennis

Ausrüstung und Trainingsmaterialien für Kinder- und Jugendarbeit

Plastik- und Keramikstudio Köthen e.V.

Kulturelle Erwachsenenförderung, Specksteinworkshop, Kinder- und Jugendförderung, Erfahrung in Form und Gestaltung. Für die Materialbeschaffung und den Transfer zu diesjährig geplanten Ausstellungen benötigen wir finanzielle Mittel.

Werkstatt für Bildung und Begegnung e.V. Osternienburg

KinderGARTEN

In der Veränderung des Natur- und Umweltbewusstseins unserer Zeit sehen wir uns als bewegungsintensive, naturnahe Einrichtung in die Pflicht genommen. Die Konzeption unseres Hauses beinhaltet bereits diese Thematik. Wir möchten gemeinsam  mit den uns anvertrauten  Kindern aus Kita, Hort und Tagesgruppe Gärten der verschiedensten Art zum Erfahren, Probieren und Mitgestalten  anlegen. Kindgerechte  Gärten bieten Raum für das Sammeln von Erfahrungen und sind eine Erlebniswelt mit der Kinder mit allen Sinnen die Natur entdecken und erleben können.

Die Freifläche der Kindereinrichtung  “ Haus Regenbogen“ in Osternienburg umfasst 8000m². Dadurch ist eine tägliche intensive Auseinandersetzung mit der Natur möglich. Im Rahmen unseres Projektes wollen wir einen Nutzgarten mit Obstspalier als Begrenzung anlegen. Hier können die Kinder pflanzen, jäten, mitgestalten und alle Schritte von der Aussaat über die Pflege bis zur Ernte hautnah miterleben. Desweiteren planen wir einen Sinnesgarten, einen Färbergarten in einem bereits vorhandenen Hochbeet und eine „Wilde Wiese“ mit Insektenhotel. Durch die Aufforstung mit farblich interessanten Laubbäumen, Sträuchern und dem Anlegen einer Vogelschutzhecke möchten wir gleichzeitig den vorhandenen Baumbestand verjüngen und somit langfristig die grüne Oase für unsere Kinder erhalten.

Unterstützen Sie uns bitte in unserem Anliegen und leisten Sie somit einen Beitrag zum Erhalt der Natur!

 

Ihre Ansprechpartner

Frau Franziska Wagner

Vertrieb Privat- und Gewerbekunden

Frau Janice Römer

Marketing und Vertrieb Privat- und Gewerbekunden


Kontaktdaten

Telefonnummer: 03496/ 50 55 42

Email: f.wagner@koethenergie.de

Telefonnummer: 03496/ 50 55 85

Email: j.roemer@koethenergie.de